Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Gutenberg > Jacob Burckhardt >

E Hämpfeli Lieder

Jacob Burckhardt: E Hämpfeli Lieder - Kapitel 3
Quellenangabe
typepoem
booktitleE Hämpfeli Lieder
authorJacob Burckhardt
firstpub1853
noteVorlage ist ein Faksimiledruck der Erstausgabe
year1853
publisherSchweighauser'sche Verlagsbuchhandlung
addressBasel
titleE Hämpfeli Lieder
created20060717
sendergerd.bouillon
Schließen

Navigation:

Im Kabinetli.

        Do isch me-n-um der steine Tisch
Bis fast um achti gsesse;
Vom Dischcuriere händ sie d'Nacht
Und d'Küehli ganz vergesse.

      Du bisch mer gegenüber gsi
Und hesch nur glacht und gschwiege,
Und über Diner schöne Stirn
Isch grad e Stern ufgstiege.

      I ha-n-e wohl dur's Reblaub gseh
Und ha-n-e glüsle höre:
»I bi der Stern vo Glück und Freud
»Und kenn die wo mer ghöre!

      »Lueg her, du arme Bettelbueb,
»De bruuchsch nit länger z'sueche,
»De weisch, ob wehler Stirn' i stand,
»Jetz gang und mach di zueche.«

 << Kapitel 2  Kapitel 4 >> 






TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.