Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Gutenberg > Gerhart Hauptmann >

Die Tochter der Kathedrale

Gerhart Hauptmann: Die Tochter der Kathedrale - Kapitel 2
Quellenangabe
authorGerhart Hauptmann
titleDie Tochter der Kathedrale
publisherPropyläen Verlag
year1971
isbn3549051437
editorHans-Egon Hass
firstpub1939
correctorreuters@abc.de
senderwww.gaga.net
created20180716
projectid266c358b
Schließen

Navigation:

dramatis personae

Herzog Otto von Andorra,
etwa fünfzig Jahre alt, krankhaft-verbitterter Herrscher
Heurodis, seine Gattin,
hohe, edle Erscheinung, etwa fünfunddreißig Jahre alt
Äbtissin Anna,
ihre Schwester, einige Jahre älter
Prinz Peter, Prinz Paul,
Zwillingssöhne des Herzogs und der Herzogin von Andorra, achtzehnjährig, aber älter erscheinend
Watriquet,
Freund der Prinzen, mehr Peters als Pauls. Gleich Peter Dichter, Sänger und Harfenspieler, älter als der Prinz, aber selbst nicht über fünfundzwanzig Jahre
Pater Bonifaz,
ein Clericus vagabundus
Trossebof,
hohe, edle Erscheinung, fünfzigjährig, Kanzler des Herzogs Otto, mehr der Herzogin
Abt Ugo,
Beichtvater des Herzogs Otto
Dombaumeister des Herzogs
Olfredus,
Leibarzt des Herzogs
Herzog Wilhelm von Foix,
schöner, heiterer Mann, noch nicht fünfzig Jahre
Herzogin Ermelinda,
seine Gattin
Geralda, Gerlind,
beider Töchter, Zwillinge. Einander ähnlich wie Doppelgänger. Gerlind ist identisch mit Frene, genannt »Tochter der Kathedrale«
Afra,
Hebamme und Frau des Türmers Markolf in der Kathedrale zu Andorra
Pater Johannes,
ein Eremit
Der Wirt Zur Kanne
Der Weinzapfer
Der Maultiertreiber
Der Arzt
Fahrendes Volk, Geistliche, Nonnen, Mönche, Laien, Teilnehmer einer Prozession

 << Kapitel 1  Kapitel 3 >> 






TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.