Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Gutenberg > Hilda Bergmann >

Die stummen Dinge

Hilda Bergmann: Die stummen Dinge - Kapitel 63
Quellenangabe
authorHilda Bergmann
titleDie stummen Dinge
publisherKrystall-Verlag
yearo.J.
correctorreuters@abc.de
senderAdolf Weishäupl
created20180525
Schließen

Navigation:

DAS LEID

Wer sah nicht von des Lebens Brunnenrund
der gähnend schwarzen Tiefe in den Schlund?

Wer wäre nicht in einer schweren Nacht
von seinem eignen Schluchzen aufgewacht?

Wen hungerte auf dieser Erde nicht
nach Brot, nach Liebe oder fernem Licht?

Wer litte niemals an der Menschheit Not?
Wer zahlte nicht fürs Leben mit dem Tod?

Wem schmölze nicht sein Kerzenstümpfchen Zeit?
Wer wäre Mensch und wüsste nichts vom Leid?

 << Kapitel 62  Kapitel 64 >> 






TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.