Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Gutenberg > Hilda Bergmann >

Die stummen Dinge

Hilda Bergmann: Die stummen Dinge - Kapitel 45
Quellenangabe
authorHilda Bergmann
titleDie stummen Dinge
publisherKrystall-Verlag
yearo.J.
correctorreuters@abc.de
senderAdolf Weishäupl
created20180525
Schließen

Navigation:

HERBSTLICHE VERKLÄRUNG

Herbst, du strahlender! Wieder schüttest du Krüge
Goldes über den Wald hin, die Wiese, das Feld.
Siehe, schon tragen der Landschaft veränderte Züge
einen Ausdruck wie aus anderer Welt.

Ihre Gelöstheit, ihre schimmernden Farben
haben mit dem Irdischen nichts mehr gemein
Selbst die Blätter, die von den Bäumen starben,
zünden der Erde einen Heiligenschein.

Stehen auch hinter diesen verklärten Gaben
Armut, Trauer, Winter und langer Verzicht,
freuen wir uns! Denn im Vergänglichen haben
Dauerndes wir gesehen: das ewige Licht.

 << Kapitel 44  Kapitel 46 >> 






TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.