Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Gutenberg > Hilda Bergmann >

Die stummen Dinge

Hilda Bergmann: Die stummen Dinge - Kapitel 17
Quellenangabe
authorHilda Bergmann
titleDie stummen Dinge
publisherKrystall-Verlag
yearo.J.
correctorreuters@abc.de
senderAdolf Weishäupl
created20180525
Schließen

Navigation:

MÖWE IM FRÜHLING

Mit ausgebreiteten Flügeln werf ich mich,
Wind, in deine ausgebreiteten Arme,
Welt, an dein aufgeschlossenes Herz.
Frühlingssonne streift mein weißes Gefieder,

Frühlingsatem kräuselt den Spiegel des Teiches,
der mein Bild in zitternde Kreise auflöst.
Ich aber steige und steige mit jauchzender Seele,

Bläue über mir, unter mir, um mich
und werfe die ausgeruhte Kraft meiner Schwingen,
Wind, in deine ausgebreiteten Arme,
Welt, an dein aufgeschlossenes Herz.

 << Kapitel 16  Kapitel 18 >> 






TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.