Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Gutenberg > Wilhelm Busch >

Die Strafe der Faulheit

Wilhelm Busch: Die Strafe der Faulheit - Kapitel 3
Quellenangabe
typecomics
booktitleMünchener Bilderbogen
authorWilhelm Busch
year1997
publisherFackelträger Verlag
addressHannover
isbn3-7716-2504-1
titleDie Strafe der Faulheit
pages135-140
sendergerd.bouillon@t-online.de
Schließen

Navigation:

»Den schlacht' ich!« spricht der böse Mann,
»Weil er so fett und gar nichts kann.«

Das Fräulein naht und jammert laut,
Es ist zu spat: da liegt die Haut.

Zwei Gülden zahlt sie in der Stille
Für Schnickens letzte Außenhülle.

Hier steht der ausgestopfte Schnick; –

Wer dick und faul, hat selten Glück.

 << Kapitel 2 






TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.