Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Startseite    Genres    Neue Texte    Alle Autoren    Alle Werke    Lesetips    Shop    Information    Impressum
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Gutenberg > >

Die Schelmenkappe

: Die Schelmenkappe - Kapitel 76
Quellenangabe
pfad/antholog/schelmen/.schelmen.xml
typelegend
authorVerschiedene Autoren
titleDie Schelmenkappe
publisherCarl Flemming und C. T. Wiskott A.-G.
editorCarl Ferdinands
seriesFlemmings Saatbücher
illustratorHans von Volkmann
year1922
correctorreuters@abc.de
senderwww.gaga.net
created20090919
projectidbe4212ab
Schließen

Navigation:

Das gefährliche Bett

Abraham a. St. Clara

Ein Bauer verwunderte sich über die Kühnheit der Schiffsleute, die einem so schwachen Holz ihren Leib und ihr Leben anvertrauen, das sie so leicht an den wilden Meerklippen einbüßen. Darum fragte einst dieser Bauer einen Schiffer, wo sein Vater gestorben sei. Dieser antwortete: »Auf dem Meer.« Der Bauer fragte ferner, wo denn sein Groß- und Urgroßvater gestorben seien. Als der Schiffer wiederum antwortete: »Auf dem Meere,« so sprach der Bauer: »Wie kannst denn du so närrisch sein, daß du dich dem Meere vertrauest, welches dir deinen Vater, Großvater und Urgroßvater hinweggenommen?« Der Schiffsmann fragte hierauf den Bauern, wo denn sein Vater gestorben sei. »Auf dem Bette!« antwortete der Bauer. »Und der Großvater?« fragte der Seemann weiter. Der Bauer antwortete: »Auch auf dem Bette!« Da sagte der Schiffsmann: »Warum bist du denn ein so großer Narr, daß du jede Nacht in dasselbe Bett gehest, darin deine Voreltern gestorben sind?«

 << Kapitel 75  Kapitel 77 >> 






TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.