Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Startseite    Genres    Neue Texte    Alle Autoren    Alle Werke    Lesetips    Shop    Information    Impressum
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Gutenberg > >

Die Schelmenkappe

: Die Schelmenkappe - Kapitel 39
Quellenangabe
pfad/antholog/schelmen/.schelmen.xml
typelegend
authorVerschiedene Autoren
titleDie Schelmenkappe
publisherCarl Flemming und C. T. Wiskott A.-G.
editorCarl Ferdinands
seriesFlemmings Saatbücher
illustratorHans von Volkmann
year1922
correctorreuters@abc.de
senderwww.gaga.net
created20090919
projectidbe4212ab
Schließen

Navigation:

Die helle Kerze

Volksschwank

In der guten alten Zeit, wie man noch Kerzen in den Stuben brannte, bekam ein Mann, der eine böse, geizige Frau hatte, einmal abends Besuch von einem Freund. Als nun die Frau ein Kerzchen anzündete, so dünn wie ein kleiner Finger und so hell wie ein Leuchtkäferchen, da sagte der Mann zu ihr: »Liebe Frau, zünd' mal eine ordentliche Kerze an, damit man sehen kann, wo die andere brennt!«

 << Kapitel 38  Kapitel 40 >> 






TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.