Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Startseite    Genres    Neue Texte    Alle Autoren    Alle Werke    Lesetips    Shop    Information    Impressum
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Gutenberg > Friedrich Schiller >

Die Ršuber

Friedrich Schiller: Die Ršuber - Kapitel 1
Quellenangabe
typedrama
authorFriedrich Schiller
year1879
publisherJ. G. Cotta'sche Buchhandlung
addressStuttgart
titleDie Ršuber
sendergerd.bouillon@t-online.de
firstpub1781
Schließen

Navigation:

Friedrich Schiller

Die Räuber.

Ein Schauspiel.

Quae medicamenta non sanant, ferrum sanat, quae ferrum non sanat, ignis sanat.
Hippocrates

Personen:

Maximilian, regierender Graf von Moor.
Karl und Franz, seine Söhne.
Amalia von Edelreich.
Spiegelberg, Schweizer, Grimm, Razmann,
Schufterle, Roller, Kosinsky und Schwarz,
Libertiner, nachher Banditen.
Hermann, Bastard von einem Edelmann.
Daniel, Hausknecht des Grafen von Moor.
Pastor Moser.
Ein Pater.
Räuberbande.
Nebenpersonen.

Der Ort der Geschichte ist Deutschland. Die Zeit ohngefähr 2 Jahre.

 Kapitel 2 >> 






Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.