Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Startseite    Genres    Neue Texte    Alle Autoren    Alle Werke    Lesetips    Shop    Information    Impressum
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Gutenberg > Titus Maccius Plautus >

Die Kriegsgefangenen (Captivi)

Titus Maccius Plautus: Die Kriegsgefangenen (Captivi) - Kapitel 1
Quellenangabe
typecomedy
booktitleDie Lustspiele des Plautus, Zweiter Band
authorPlautus
translatorJohann Jakob Christian Donner
firstpub1865
year1865
publisherC. F. Winter'sche Verlagshandlung
addressLeipzig und Heidelberg
titleDie Kriegsgefangenen (Captivi)
pages1-86
created20060208
sendergerd.bouillon
Schließen

Navigation:

Plautus.

Die Kriegsgefangenen.

(Captivi)

Deutsch
in den Versmaßen der Urschrift
von
J. J. C. Donner.

Leipzig und Heidelberg
C. F. Winter'sche Verlagshandlung.
1865.

Personen.

Ergasilus, ein Parasit.

Hegio, ein ätolischer Bürger.

Philopolemus, dessen Sohn.

Philokrates, Tyndarus, und Aristophontes, Kriegsgefangene aus Elis.

Stalagmus, ein entlaufener Sklave.

Gefangenwärter und andere Sklaven des Hegio.

Der Ort der Handlung ist in einer Stadt Aetoliens vor dem Hause des Hegio.

Mit einer Unterbrechung von einigen Wochen am Schlusse des dritten Actes geht die Handlung an zwei verschiedenen Tagen vor sich.


Prolog
Erster Act Zweiter Act
Dritter Act Vierter Act
Fünfter Act
—————
Sylbenmaße

 Kapitel 2 >> 






TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.