Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Gutenberg > Hermann Bahr >

Die Hexe Drut

Hermann Bahr: Die Hexe Drut - Kapitel 18
Quellenangabe
typefiction
authorHermann Bahr
titleDie Hexe Drut
publisherSieben Stäbe-Verlags- und Druckereigesellschaft
printrun6. bis 55. Tausend der Gesamtauflage. 1. bis 50. Tausend der Neuausgabe.
editorLyonel Dunin
year1929
correctorreuters@abc.de
secondcorrectorgerd.bouillon@t-online.de
senderwww.gaga.net
created20071204
modified20171128
projectidf73e586d
Schließen

Navigation:

Ende.

»Drut« ist der zweite einer Reihe von Romanen. Der erste heißt »Die Rahl« und ist im Herbst 1908 erschienen. Der dritte heißt »O Mensch!« und ist 1910 erschienen.

Einige, die in dem Roman »Drut« vorkommen oder erwähnt werden, sind schon in anderen Werken erschienen. So die Rahl, Larinser, der Vater der Vikerl, und Hofrat Wax in der »Rahl«, der Hofrat Furnian, der Großonkel des Klemens, die Hofrätin Zingerl, geborene Johanna Trost, und ihr Vater, der Syndikus Trost, ihre Mutter Karoline und ihre Schwestern Luise und Sanna in der »Sanna«, Ferdinand von Matt und seine Frau Aurelie, geborene von Wurz, die Großeltern des Klemens, im »Krampus«, Leopold Wiesinger und seine Frau Gertrud, geborene Danzer, im »Star« und die Wirtin Gusti Riederer, geborene Hafferl, im »Franzl«.

 


 

 << Kapitel 17 






TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.