Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Startseite    Genres    Neue Texte    Alle Autoren    Alle Werke    Lesetips    Shop    Information    Impressum
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Gutenberg > Alkiphron >

Die Hetärenbriefe des Alkiphron

Alkiphron: Die Hetärenbriefe des Alkiphron - Kapitel 49
Quellenangabe
typenarrative
authorAlkiphron
titleDie Hetärenbriefe des Alkiphron
publisherVerlag der Gesellschaft für graphische Industrie
editorFranz Blei
year1924
firstpub1924
illustratorJulius Zimpel
correctorreuters@abc.de
senderwww.gaga.net
created201309
projectidf1f06bf6
wgs9110
Schließen

Navigation:
.

Anthylla an Koriskus

. Gewiß, noch wird auch das Wasser bergan strömen, da Du, Koriskus, bei Deinen Jahren, wo wir schon Kinder und Enkel haben, in ein Mädchen verliebt bist, das die Laute schlägt, und verursachst, daß mir der Gram das Herz verzehrt! Mich beschimpfst Du, die ich bereits in das dreißigste Jahr Deine Gattin bin, und hingegeben setzt sich diese geile Dirne durch ihre verführerischen Schmeicheleien bei Dir in den reizenden Schein der Unschuld, und richtet Dich und Deine Feldstücke zugrunde. Die Jünglinge spotten über Dich, Du bleibst bei ihrem Gelächter gefühllos. O Alter, wie sehr bist Du der Huren Mutwillen ausgesetzt!


.
 << Kapitel 48  Kapitel 50 >> 






TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.