Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Startseite    Genres    Neue Texte    Alle Autoren    Alle Werke    Lesetips    Shop    Information    Impressum
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Gutenberg > Alkiphron >

Die Hetärenbriefe des Alkiphron

Alkiphron: Die Hetärenbriefe des Alkiphron - Kapitel 3
Quellenangabe
typenarrative
authorAlkiphron
titleDie Hetärenbriefe des Alkiphron
publisherVerlag der Gesellschaft für graphische Industrie
editorFranz Blei
year1924
firstpub1924
illustratorJulius Zimpel
correctorreuters@abc.de
senderwww.gaga.net
created201309
projectidf1f06bf6
wgs9110
Schließen

Navigation:
.

Eudius an Philoskaphus

. Die stürmische See hat sich endlich heute zu unserem Vorteile gelegt. Drei Tage dauerte der Sturm anhaltend, und die Nordwinde breiteten sich von den Vorbergen her mit Ungestüm über das Meer aus. Die erschütterte Flut schwärzte sich und das Wasser schäumte, indem die Wellen von allen Seiten her übereinander stürzten, und bald an die Klippen anprallten, bald aber durch eigene Schwere in sich selbst zerfielen. Hier war unsere Arbeit gänzlich gehemmt; wir begaben uns in die Hütten am Ufer, machten von gesammelten Trümmern Holz, welche die Schiffsbauleute unlängst von den gefällten Eichen zurückgelassen, Feuer an und bewahrten uns dadurch vor der durchdringenden Kälte. Endlich kam der vierte Tag herbei, ein wahrer Tag der Halkyonen, wie ich aus der Heiterkeit des Himmels schließe, und mit ihm Glück und Reichtum im Überfluß für uns. Sobald die Sonne aufging, und ihre ersten Strahlen auf dem Meere glänzten, ließen wir schnell den kleinen Nachen, der neulich auf das Land gebracht wurde, in die See. Wir versahen uns mit Netzen und fingen unsere Verrichtung an. Nicht weit vom Lande wurde ausgeworfen! Ha, welch ungeheure Menge Fische zogen wir heraus! Beinahe hätte das schwer beladene Netz selbst die Korkstücke mit sich in die Tiefe gezogen. In diesem Augenblick kamen die Fischverkäufer, mit dem Tragholz über den Schultern, an dem auf beiden Seiten Körbe hingen. Sie bezahlten unsere Ware mit barem Geld und eilten nach Athen und Phalerus zurück. Alle diese Leute konnten wir versorgen; ja, wir brachten noch überdies unseren Weibern und Kindern eine ziemliche Menge Fische schlechterer Gattung mit nach Hause. Sie werden sich damit nicht nur einen, sondern bei einfallendem Sturme mehrere Tage erhalten können.

 << Kapitel 2  Kapitel 4 >> 






TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.