Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Gutenberg > Hilda Bergmann >

Die heiligen Reiher

Hilda Bergmann: Die heiligen Reiher - Kapitel 5
Quellenangabe
authorHilda Bergmann
titleDie heiligen Reiher
publisherKrystall-Verlag
printrunZweite Auflage
year1933
correctorreuters@abc.de
senderAdolf Weishäupl
created20180525
Schließen

Navigation:

Fest des Frühlings

O Fest der Hochzeitsfarben an den Bäumen,
o Fest der Lichter auf Gewölk und Flüssen!
Flamingofarbne Abendröten küssen
die Erde, während sie den Himmel säumen.
O Blattgeriesel an den jungen Birken
und du, Geblink des siebenstern'gen Wagens,
Inseln der Seligkeiten in Bezirken
nachtwandlerischer Hast und irren Jagens.

Nun sauge das Auge jeden Tropfen Grün
aus Mauerngrau wie Honig aus den Waben;
hungrige Hände langen nach den Gaben,
sie überströmend vom Gesträuche blühn,
Kelche von Herzen öffnen sich dem Raum,
den Strahlenwogen und den Flammenmeeren
und irgendwo in hauchverhüllten Sphären
antwortet ihnen glanzgewordner Traum.

 << Kapitel 4  Kapitel 6 >> 






TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.