Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Gutenberg > Hilda Bergmann >

Die heiligen Reiher

Hilda Bergmann: Die heiligen Reiher - Kapitel 48
Quellenangabe
authorHilda Bergmann
titleDie heiligen Reiher
publisherKrystall-Verlag
printrunZweite Auflage
year1933
correctorreuters@abc.de
senderAdolf Weishäupl
created20180525
Schließen

Navigation:

Mozart

Ein Schiff mit Blumen, welches meerhin gleitet
und sich in dunklen Wassern widerspiegelt.
Von einer Genienschar ist es geleitet
die seinen Bug libellengleich umflügelt.

Bekränzt die Maste und mit Laub umwunden
die goldnen Ruder … Eine Blütenmenge,
verschwenderisch zum reichen Kranz gebunden
und ausgespannt als buntes Festgehänge.

Und eine Flut von Rosen, deren zarte
Girlanden einen Flaggenschaft umblühen.
Hoch in den Lüften flattert die Standarte
des Königs auf im Reich der Melodien.

 << Kapitel 47  Kapitel 49 >> 






TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.