Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Gutenberg > Hilda Bergmann >

Die heiligen Reiher

Hilda Bergmann: Die heiligen Reiher - Kapitel 103
Quellenangabe
authorHilda Bergmann
titleDie heiligen Reiher
publisherKrystall-Verlag
printrunZweite Auflage
year1933
correctorreuters@abc.de
senderAdolf Weishäupl
created20180525
Schließen

Navigation:

Sie machen von dir Statuen und Bilder ...

Sie machen von dir Statuen und Bilder,
sie sagen, dass du liebst und dass du hasst.
Ich aber glaube, du bist größer, milder
und unfassbarer, als ein Mensch erfasst.

Sie stellen zwischen dich und meine Blöße
Wort und Gebärde andrer Menschen hin.
Ich aber glaube dass trotz deiner Größe
von Aug' zu Aug' ich dir am nächsten bin.

Aus alten Tafeln schöpfen sie Gesetze,
aus alten Schriften Drohungswort und Zwang.
Doch die du ausspannst, deine goldnen Netze,
die heißen Schönheit, Wohllaut, Schöpferdrang.

Wo immer eine Seele lichterhoben
und schaffenstrunken deine Nähe fühlt,
wo immer Menschen dich in deinen Werken loben:
Da stehst du wahrhaft hinter deinem Bild.

 << Kapitel 102  Kapitel 104 >> 






TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.