Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Gutenberg > Max Dauthendey >

Die geflügelte Erde

Max Dauthendey: Die geflügelte Erde - Kapitel 319
Quellenangabe
typepoem
authorMax Dauthenday
titleDie geflügelte Erde
publisherAlbert Langen
printrunDrittes bis fünftes Tausend = Zweite Auflage, 1922
editorbruce.welch@gmx.de
year1922
firstpub1910
correctorreuters@abc.de
senderbruce.welch@gmx.de
created20130726
Schließen

Navigation:

Ozeanflirt

Drei Tage grämte sich mit sehnsuchtsvollem Auge in die Weite der italienische Baron. Am vierten aber schon verwandelt sich der Sinne vage Klage in einen neuen Jubelton.
Er weckte mich am frühen Morgen, getrieben von der Lust der neuen Minnesorgen, und hat mir wunderbar beschrieben, wie lieblich die Gewalt der neuen Dame, ihre Gestalt und Haar,
Die auf dem Ozeanschiff zu lieben jetzt einzig sein Gedanke war. Und bald sah ich sie beide voll Behag. Sie lag im Deckstuhl, weiß im Tropenkleide,
Und überschien mit ihrem Lächeln den ersten blauen Meerestag. Und er bog sich zu ihr herab; mit einem Palmenblatte sie Verstecken spielen.
Sie ließ sich Fliegen fächeln, die es gar nicht gab, und ließ sich von der Meeresbrise wiegen; und ihre Bücher ungelesen in ihrem Schoße liegen.
Und beide waren wie zwei Wesen, die sahn den Ozean an, gleich einem Park vor einem Schlosse. Von nirgends trat von den vier Seiten des Meeres Einsamkeit an sie heran;
Weil sie in ihrer Minne gleich roten Kletterrosen bis an die Meeressäume verliebte Sinne breiten. Und beide sahen sich einander als einzige Passagiere an.
Als machten sie allein dem Stillen Ozean das schöne Wetter, wenn sie lachten. Ein italienischer Konsul, der nah von seinem Deckstuhl auf dem Schiff den beiden zugeschaut,
Versprach im Scherz, wenn man anlief den Hafen von Hawai, würden sie gern von ihm getraut. Und er trug seine Konsulschärpe aus seinem Koffer ernstlich schon herbei. –
Und sorgenlos, wie dieser Ozean im schönen Wetter, sah sich der ganze Reisetroß in weißen Tropenkleidern auf sonnigem Schiffsdeck täglich sorgenfrei.
An einem Morgen aber war das Staunen groß; denn dieses Meer hat über allen Meeren Launen: es trat zweimal mit einem Montag zu uns her.
Wir lebten einen Tag voraus und kriegten einen Montag mehr als andere Menschen sonst zu Haus. Man wußte kaum, wie kam man zu dem Tag in diesem Wasserraum,
Wo einem nichts mehr an dem Zeitmaß lag. So ist es aber wohl mit allen Dingen, daß sie sich doppelt bringen an der Straß', wenn man sie halb vergaß.
Nur das, woran man unablässig denkt, das wurde niemals hier wie dieser Montag zweimal mir geschenkt, wie dieser Montag, der in Summa an achtundvierzig Stunden bei uns lag.

 

 << Kapitel 318  Kapitel 320 >> 






TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.