Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Startseite    Genres    Neue Texte    Alle Autoren    Alle Werke    Lesetips    Shop    Information    Impressum
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Unbekannte Autoren: Die Edda - Kapitel 31
Quellenangabe
pfad/anonymus/edda/edda.xml
typelegend
authorUnbekannte Autoren
titleDie Edda
publisherVerlag von Moritz Diesterweg
year1910
translatorWilhelm Jordan
correctorreuters@abc.de
senderwww.gaga.net
created20120706
projectidefbdb6c6
Schließen

Navigation:

Sigfrids Flammenritt

Bruchstück

Aus einem verlorenen Eddaliede angeführt in der Völsungasage.

Da flackerte zischend das Flammengezüngel,
Da bebte unten der Boden der Erde,
Da loderte hoch gen Himmel die Lohe.
Verweigert hätten's auch wackere Helden,
In die sprühende Glut hineinzusprengen.

Doch Sigfrid versetzt' einen Hieb seinem Hengste
Mit dem Schwert, und geschwind wie verschwält sind die Flammen,
Vor dem Ruhm zu erringen so rüstig entschloss'nen
Fürsten die Lohe völlig erloschen
Bis zum letzten Blink. Blank nur blitzt noch
Die von Regin geschmiedete schmucke Rüstung.

 << Kapitel 30  Kapitel 32 >> 






TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.