Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Startseite    Genres    Neue Texte    Alle Autoren    Alle Werke    Lesetips    Shop    Information    Impressum
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Gutenberg > Heinrich Seidel >

Der Zwergenwald und andere Märchen

Heinrich Seidel: Der Zwergenwald und andere Märchen - Kapitel 16
Quellenangabe
typefairy
authorHeinrich Seidel
titleDer Zwergenwald und andere Märchen
publisherDer Kinderbuchverlag
illustratorSchulz & Labowski
year1987
correctorreuters@abc.de
senderwww.gaga.net
created20080708
projectid78d7ad21
Schließen

Navigation:

Worterklärungen

Allotria Unfug, Narretei
Baiser eigentlich (französisch) Kuß; hier: ein süßes Gebäck aus geschlagenem Eiweiß
Brahmaputra hier: eine asiatische Hühnerrasse
Bunzlau heute Boleslawiec in Polen
Deputation Abordnung; Ausschuß
devot unterwürfig; ergeben
Devotion Unterwürfigkeit
Dukaten alte Goldmünze von unterschiedlichem Wert
Eremit Einsiedler
Etüde musikalisches Übungsstück
ein Exempel statuieren ein warnendes Beispiel schaffen
Falsett hohe Stimmlage; Fistelstimme
Fazit Ergebnis, Summe
Fi donc! (französisch) Pfui!
Foliant alter Ausdruck für ein großes Buch
Galafrack Festgewand, Hofkleidung
Galanteriedegen Degen, der vor allem zur Zierde getragen wurde
gravitätisch in steifer, würdevoller Art
illuminieren festlich erleuchten; auch: bunt ausmalen
Johannistag der 24. Juni
Kanzlei altes Wort für Büro, Schreibstube einer Behörde
Klavicymbalum auch Klavizimbel; vom 16. bis zum 18. Jahrhundert verbreitete Klavierart, in der Kurzform Cembalo genannt
Kremnitzer Dukaten früher in Kremnica in der Slowakei geprägte Goldmünzen
Livree uniformähnliche Bedientenkleidung
Meile ein altes Längenmaß, etwa 1600m
römische Göttin Minerva nach der Sage Beschützerin des Handwerks, auch dargestellt als Göttin der Weisheit und Künste
Monstrum Ungeheuer
Mutabilis abgeleitet von (lateinisch) mutare -- verändern, verwandeln; etwa: (Stein) Veränderlich
Mutterkorn auch Hungerkorn; Pilzkrankheit, die vor allem den Roggen befällt und die Ausbildung des Getreidekornes verhindert
Pagode ursprünglich Figur eines sitzendes Gottes in indischen und ostasiatischen Tempeln
perplex verblüfft; bestürzt
Pips eine ansteckende Krankheit des Geflügels, auch Geflügeldiphtherie genannt
Plebejer hier abwertend gebraucht für Menschen aus dem Volk
Primaner Schüler der Prima, der letzten Klasse vor dem Abitur im Gymnasium, der höheren Schule in der bürgerlichen Gesellschaft
quinkelieren trillern, zwitschern; auf künstliche Art singen; vor sich hin singen
Reichsapfel Herrschaftszeichen der deutschen Könige und römischen Kaiser im Mittelalter
Reiherbeize die Jagd mit abgerichtetem Reiher
Residenz Hauptstadt, Sitz der Regierung
Rubin ein roter Edelstein
Saphir ein blauer Edelstein
Sirenen in der griechischen Sage Fabelwesen, die durch ihren Gesang die Seeleute ins Verderben lockten
Syrakuser Wein aus Syrakus in Sizilien
Taler alte deutsche Silbermünze
Trespen eine Grassorte, ein lästiges Unkraut
Zelter im Mittelalter wegen seiner ruhigen Gangart Reitpferd für Damen und Geistliche
Zepter Herrscherstab, der Macht und Würde repräsentiert
Zindel ein taftähnliches Seidengewebe, das im Mittelalter häufig verwendet wurde
Zunder leicht brennbares Material, hergestellt aus dem Echten Zunderschwamm, der vorwiegend auf Buchen- und Eichenstämmen wächst; das Wort wird auch im übertragenen Sinne gebraucht
 << Kapitel 15 






TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.