Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Startseite    Genres    Neue Texte    Alle Autoren    Alle Werke    Lesetips    Shop    Information    Impressum
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Gutenberg > Wilhelm Busch >

Der zu wachsame Hund

Wilhelm Busch: Der zu wachsame Hund - Kapitel 1
Quellenangabe
typecomics
booktitleUnd die Moral von der Geschicht
authorWilhelm Busch
year1982
publisherC. Bertelsmann Verlag
addressMünchen
isbn3-570-03004-0
titleDer zu wachsame Hund
pages3
created20101206
sendergerd.bouillon@t-online.de
Schließen

Navigation:

Wilhelm Busch

Der zu wachsame Hund

        Vom Wirtshaus kommt Herr Petermann,
Sein treuer Hund geht ihm voran.

        Pardauz! Da liegt Herr Petermann,
Weil er den Steg nicht finden kann.

        Und traurig schaut der Hund ihn an,
Doch sieh! Dort naht ein Wandersmann.

        Mitleidig naht der Wandersmann,
Zu retten den Herrn Petermann.

        Doch als er faßt Herrn Petermann,
Packt ihn der Hund von hinten an.

        Der Wandrer läuft, so schnell er kann,
Im Graben bleibt Herr Petermann.

        Und als die dunkle Nacht verrann,
Schlug seinen Hund Herr Petermann.

 

Moral
        So du nachts gern zur Schenke gehst
Und heimwärts nicht recht feste stehst,
Dann halt ein Hündlein dir zumeist,
Was weder vorn noch hinten beißt.







TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.