Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Gutenberg > Matthias Claudius >

Der Wandsbecker Bote

Matthias Claudius: Der Wandsbecker Bote - Kapitel 97
Quellenangabe
typebook
booktitleDer Wandsbecker Bote
authorMatthias Claudius
year1975
publisherInsel Verlag
addressFrankfurt am Main
isbn3-458-31830-5
titleDer Wandsbecker Bote
pages27
sendergerd.bouillon@t-online.de
firstpub1775
Schließen

Navigation:

Bei dem Grabe meines Vaters

    Friede sei um diesen Grabstein her!
      Sanfter Friede Gottes! Ach, sie haben
Einen guten Mann begraben,
      Und mir war er mehr;

Träufte mir von Segen, dieser Mann,
      Wie ein milder Stern aus bessern Welten!
Und ich kann's ihm nicht vergelten,
      Was er mir getan.

Er entschlief; sie gruben ihn hier ein.
      Leiser, süßer Trost, von Gott gegeben,
Und ein Ahnden von dem ew'gen Leben
      Düft' um sein Gebein!

Bis ihn Jesus Christus, groß und hehr!
      Freundlich wird erwecken – ach, sie haben
Einen guten Mann begraben,
      Und mir war er mehr.

 << Kapitel 96  Kapitel 98 >> 






TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.