Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Startseite    Genres    Neue Texte    Alle Autoren    Alle Werke    Lesetips    Shop    Information    Impressum
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Gutenberg > Georg Groddeck >

Der Seelensucher

Georg Groddeck: Der Seelensucher - Kapitel 1
Quellenangabe
typefiction
booktitleDer Seelensucher
authorGeorg Groddeck
year1971
firstpub1921
publisherLimes Verlag
addressWiesbaden
titleDer Seelensucher
pages377
created20130129
sendergerd.bouillon@t-online.de
Schließen

Navigation:

Georg Groddeck

Der Seelensucher

Georg Groddeck: Der Seelensucher

 

*

 

1971
Limes Verlag Wiesbaden
(Reprint der Ausgabe im Internationalen Psychoanalytischen Verlag Leipzig–Wien–Zürich von 1921)

 


 

Inhalt.

1. Kapitel. Agathe, der Herausgeber, August Müller und der Seelensucher
2. Kapitel. Die Wanzen kriechen hervor
3. Kapitel. Ein Scharlachfall. Dr. Vorbeuger. Ein Fluchtversuch
4. Kapitel. August wird eingesperrt, Agathe besucht ihn
5. Kapitel. Die Wanzen werden angesteckt. Augusts Berufung
6. Kapitel. Der Vikar wird durch ein junges Mädchen in die Geschichte verwickelt und hat ein Stelldichein
7. Kapitel. August Müller stirbt
8. Kapitel. Thomas Weltlein begegnet dem Sein, dem Werden und dem Fittich der Tat
9. Kapitel. Der Lumpenwilhelm und Agathes Uhr
10. Kapitel. Der Weg der Schmerzen
11. Kapitel. Ein Weinbergskarl und noch einer
12. Kapitel. Der Tunnel der Erniedrigung. Kleider machen Leute
13. Kapitel. Verrückt oder boshaft?
14. Kapitel. Strickt der Strumpf oder wird er gestrickt?
15. Kapitel. Docendo discimus
16. Kapitel. Eine Wanze, die mit Gedanken und Goldwasser malt
17. Kapitel. Wie Lachmann einen Stein rollen läßt
18. Kapitel. Thomas macht am Insekt Mensch Experimente über psychisch-physische Ansteckung
19. Kapitel. Vom Nutzen der Krankheit
20. Kapitel. Wie sich Frauen und wie sich Thomas die Hebung der Sittlichkeit denken
21. Kapitel. Was eine Glocke ist. Agathe reist ab und Thomas spielt Eisenbahn
22. Kapitel. Nicht wahr, zwei Damen? Und der Schlag aufs Paradiesesäpflein
23. Kapitel. Von der inneren Ansteckung, dem Artikel, Held Onan und der Entrüstung des Lesers
24. Kapitel. Großes und kleines Geschäft. Der Kegelkönig
25. Kapitel. Das vierte Gebot. Apfelkraut und Hosenbein. Musik und Liebe
26. Kapitel. Eine Schlägerei. Was das Du eines Prinzen vermag
27. Kapitel. Ein langweiliges Kapitel, das aber nicht unterschlagen werden kann, da es vom Waschen und dem Geheimnis der Sixtinischen Madonna handelt
28. Kapitel. Noch ein Museumsbesuch, ebenso langweilig wie der vorige
29. Kapitel. Die Idee des Pferdes und der Wettkampf mit dem Löwen
30. Kapitel. Der Narr als Held. Vom Sozialismus
31. Kapitel. Wie Thomas die Welt von unten ansieht und was es mit Mädchenfreundschaften auf sich hat
32. Kapitel. Ein Verbrechen? Der Gruß des Kaisers und die Resultate des Studiums
33. Kapitel. Agathe erscheint wieder
34. Kapitel. Mathematik als reine Wissenschaft. Kinderverse und das Rätsel der Brustwarzen
35. Kapitel. Der rote Prinz. Willkommen und Abschied
36. Kapitel. Tod und Begräbnis. Agathe beansprucht Thomas Weltleins Vermögen, Lachmann den Seelensucher und Alwine seinen Unglauben
Nachträge aus der Arche
Georg Groddeck zum Seelensucher

 


 

 Kapitel 2 >> 






TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.