Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Startseite    Genres    Neue Texte    Alle Autoren    Alle Werke    Lesetips    Shop    Information    Impressum
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Gutenberg > >

Der Koran

: Der Koran - Kapitel 92
Quellenangabe
typetractate
author
titleDer Koran
publisherVerlag Phillip Reclam jun.
editorKurt Rudolph
year1970
firstpub
translatorMax Henning
correctorreuters@abc.de
senderwww.gaga.net
created20080806
corrected20110414
projectiddb06c786
Schließen

Navigation:

Zweiundneunzigste Sure

Die Nacht

Geoffenbart zu Mekka

Im Namen Allahs,
des Erbarmers, des Barmherzigen!

1. Bei der Nacht, wenn sie bedeckt,

2. und dem Tag, wenn er sich enthüllt,

3. und bei dem, was Mann und Frau erschuf!

4. Siehe, euer Streben ist wahrlich verschieden: 5. Und was den anlangt, der (Almosen) gibt und (Allah) fürchtet 6. und an das Schönste glaubt, 7. dem machen wir's leicht zum Heil. 8. Was aber den anlangt, der geizig ist und nach Reichtum trachtet, 9. und das Schönste für Lüge erklärt, 10. dem machen wir's leicht zum Unheil; 11. und nichts frommt ihm sein Reichtum, wenn er (ins Feuer) hinabgestürzt wird.

12. Siehe, uns liegt die Leitung ob, 13. und siehe, unser ist das Künftige und Gegenwärtige. 14. Und so warnte ich euch vor dem Feuer, das lodert. 15. Nur der elendeste Wicht brennt in ihm, 16. der da leugnet und sich abwendet, 17. doch fern von ihm wird der Gottesfürchtige gehalten, 18. der sein Gut hingibt als Almosen 19. und der keinem eine Gunst um des Lohnes willen erweist, 20. allein im Trachten nach seines Herrn, des Höchsten, Angesicht; 21. und wahrlich, er soll zufrieden sein.

 << Kapitel 91  Kapitel 93 >> 






TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.