Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Startseite    Genres    Neue Texte    Alle Autoren    Alle Werke    Lesetips    Shop    Information    Impressum
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Gutenberg > >

Der Koran

: Der Koran - Kapitel 79
Quellenangabe
typetractate
author
titleDer Koran
publisherVerlag Phillip Reclam jun.
editorKurt Rudolph
year1970
firstpub
translatorMax Henning
correctorreuters@abc.de
senderwww.gaga.net
created20080806
corrected20110414
projectiddb06c786
Schließen

Navigation:

Neunundsiebzigste Sure

Die Entreißenden

Geoffenbart zu Mekka

Im Namen Allahs,
des Erbarmers, des Barmherzigen!

1. Bei den im Ruck Entreißenden

2. und den leicht Emporhebenden

3. und den Einherschwebenden

4. und den Voraneilenden

5. und den die Sachen Lenkenden!

6. Eines Tages wird dröhnen die Dröhnende, 7. gefolgt von der Drauffolgenden. 8. Herzen werden an jenem Tage erbeben, 9. Blicke gesenkt sein. 10. Sprechen werden sie: »Werden wir wirklich in unsern frühern Zustand zurückgebracht? 11. Etwa wenn wir verweste Gebeine worden?« 12. Sie sprechen: »Dies wäre dann eine verderbliche Wiederkehr!« 13. Und es wird nur ein einziger Schrecklaut sein, 14. und dann sind sie auf der Erdoberfläche.

15. Kam nicht die Geschichte von Moses zu dir? 16. Da ihn sein Herr im heiligen Wadi Tuwa rief: 17. »Gehe hin zu Pharao, siehe, er überschreitet (das Maß,) 18. und sprich: ›Hast du Lust, dich zu reinigen, 19. damit ich dich zu deinem Herrn leite und du dich fürchtest (zu sündigen)?‹« 20. Und so zeigte er ihm die größten Zeichen, 21. doch zieh er ihn der Lüge und war widerspenstig. 22. Alsdann kehrte er hastig den Rücken 23. und versammelte und rief 24. und sprach: »Ich bin euer höchster Herr.« 25. Da erfaßte ihn Allah mit der Strafe des Jenseits und Diesseits. 26. Siehe, hierin ist wahrlich eine Lehre für den, der (Allah) fürchtet.

27. Seid ihr denn schwerer zu erschaffen oder der Himmel, den er baute? 28. Er erhöhte sein Dach und bildete ihn, 29. und er machte seine Nacht finster und ließ sein Tageslicht hervorgehen; 30. und er breitete hernach die Erde aus. 31. Er brachte ihr Wasser aus ihr hervor und ihre Weide, 32. und die Berge gründete er fest – 33. eine Versorgung für euch und euer Vieh.

34. Und wenn da kommt das große Unheil, 35. an jenem Tag, an dem der Mensch an sein Bestreben gemahnt wird, 36. und der Höllenpfuhl hinausgebracht wird für den, der sieht: 37. Dann, was den anlangt, der (das Maß) überschritt 38. und das irdische Leben vorzog, 39. siehe, der Höllenpfuhl ist seine Wohnung. 40. Was aber den anlangt, der seines Herrn Hoheit gefürchtet und der Seele das Gelüst verwehrte, 41. siehe, das Paradies ist seine Wohnung.

42. Sie werden dich nach der ›Stunde‹ fragen, wann ihr Termin ist? 43. Was weißt du von ihr zu sagen! 44. Bei Allah steht ihr Ende. 45. Du bist nur ein Warner für den, der sie fürchtet. 46. An dem Tag, da sie sie schauen, wird's ihnen sein, als hätten sie nur einen Abend oder einen Morgen verweilt.

 << Kapitel 78  Kapitel 80 >> 






TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.