Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Startseite    Genres    Neue Texte    Alle Autoren    Alle Werke    Lesetips    Shop    Information    Impressum
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Gutenberg > >

Der Koran

: Der Koran - Kapitel 77
Quellenangabe
typetractate
author
titleDer Koran
publisherVerlag Phillip Reclam jun.
editorKurt Rudolph
year1970
firstpub
translatorMax Henning
correctorreuters@abc.de
senderwww.gaga.net
created20080806
corrected20110414
projectiddb06c786
Schließen

Navigation:

Siebenundsiebzigste Sure

Die Entsandten

Geoffenbart zu Mekka

Im Namen Allahs,
des Erbarmers, des Barmherzigen!

1. Bei den in Reihe Entsandten

2. und den im Sturme Stürmenden

3. und den in Zerstreuung Zerstreuenden

4. und den in Trennung Trennenden

5. und den Ermahnung Bringenden

6. zur Entschuldigung oder Warnung!

7. Siehe, was euch angedroht wird, wahrlich, es trifft ein.

8. Und wenn die Sterne verlöschen

9. und wenn der Himmel sich spaltet

10. und wenn die Berge zerstäuben

11. und wenn den Gesandten ein Zeitpunkt bestimmt wird –

12. Für welchen Tag ist der Termin gegeben?

13. Für den Tag der Entscheidung!

14. Und was lehrt dich wissen, was der Tag der Entscheidung ist? 15. Wehe an jenem Tag den der Lüge Zeihenden!

16. Vertilgten wir nicht die Früheren? 17. Nun lassen wir ihnen die Spätern folgen. 18. Also verfahren wir mit den Sündern. 19. Wehe an jenem Tag den der Lüge Zeihenden!

20. Schufen wir euch nicht aus verächtlichem Wasser 21. und brachten es an sichere Stätte 22. bis zu bestimmtem Zeitpunkt? 23. Und wir vermögen es, und wie schön vermögen wir's! 24. Wehe an jenem Tag den der Lüge Zeihenden!

25. Machten wir nicht die Erde zum Sammelplatz 26. für Lebende und Tote? 27. Und setzten in sie die festgegründeten hochragenden (Berge) und tränkten euch mit süßem Wasser? 28. Wehe an jenem Tag den der Lüge Zeihenden!

29. Gehet hin zu dem, was ihr eine Lüge nennt! 30. Gehet hin zu dem Schatten, dem dreifach gezweigten, 31. der nicht beschattet und nicht vor der Lohe schützt. 32. Siehe, Funken wirft sie so (hoch) wie eine Burg, 33. als wären sie gelbe Kamele. 34. Wehe an jenem Tag den der Lüge Zeihenden!

35. Dies ist der Tag, an dem sie nicht sprechen, 36. da ihnen nicht erlaubt wird, sich zu entschuldigen. 37. Wehe an jenem Tag den der Lüge Zeihenden!

38. Das ist der Tag der Entscheidung, da wir euch und die Früheren versammeln. 39. Und habt ihr eine List, so übt sie. 40. Wehe an jenem Tag den der Lüge Zeihenden!

41. Siehe, die Gottesfürchtigen kommen in Schatten und Quellen 42. und zu Früchten, wie sie sie begehren. 43. »Esset und trinket zum Wohlsein für das, was ihr getan.« 44. Siehe, so lohnen wir den Rechtschaffenen. 45. Wehe an jenem Tag den der Lüge Zeihenden!

46. »Esset und genießet ein Kleines; siehe, ihr seid Sünder.« 47. Wehe an jenem Tag den der Lüge Zeihenden!

48. Und wenn zu ihnen gesprochen wird: »Beuget euch«, so beugen sie sich nicht. 49. Wehe an jenem Tag den der Lüge Zeihenden!

50. Und an welche Kunde nach dieser wollen sie glauben?

 << Kapitel 76  Kapitel 78 >> 






TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.