Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Startseite    Genres    Neue Texte    Alle Autoren    Alle Werke    Lesetips    Shop    Information    Impressum
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Gutenberg > >

Der Koran

: Der Koran - Kapitel 64
Quellenangabe
typetractate
author
titleDer Koran
publisherVerlag Phillip Reclam jun.
editorKurt Rudolph
year1970
firstpub
translatorMax Henning
correctorreuters@abc.de
senderwww.gaga.net
created20080806
corrected20110414
projectiddb06c786
Schließen

Navigation:

Vierundsechzigste Sure

Der gegenseitige Betrug

Geoffenbart zu Medina (nach andern zu Mekka)

Im Namen Allahs,
des Erbarmers, des Barmherzigen!

1. Es preiset Allah, was in den Himmeln und was auf Erden ist; sein ist das Reich und sein das Lob, und er hat Macht über alle Dinge. 2. Er ist's, der euch erschaffen hat, und die einen von euch sind ungläubig, die andern gläubig. Und Allah schaut euer Tun. 3. Erschaffen hat er die Himmel und die Erde in Wahrheit und hat euch geformt und eure Form schön gemacht, und zu ihm ist die Fahrt. 4. Er weiß, was in den Himmeln und was auf Erden ist, und er weiß, was ihr verbergt und offenkund tut. Und Allah kennt das Innerste der Brust.

5. Kam nicht die Kunde der Ungläubigen von früher zu euch, die das Unheil ihrer Sache schmeckten und schmerzliche Strafe erlitten? 6. Solches, dieweil ihre Gesandten mit den deutlichen Zeichen zu ihnen kamen, worauf sie sprachen: »Sollen uns Menschen leiten?« Und so glaubten sie nicht und kehrten den Rücken. Doch Allah kann ihrer entbehren, denn Allah ist reich und rühmenswert. 7. Es behaupten die Ungläubigen, daß sie nimmer erweckt würden. Sprich: »Jawohl, bei meinem Herrn, wahrlich, ihr werdet erweckt; alsdann wird euch verkündet, was ihr getan.« Und solches ist Allah leicht. 8. Drum glaubet an Allah und seinen Gesandten und an das Licht, das wir hinabgesandt haben. Und Allah weiß euer Tun.

9. Der Tag, an dem er euch versammeln wird zum Tag der Versammlung, das ist der Tag des gegenseitigen Betrugs; und wer an Allah glaubt und das Rechte tut, dessen Missetaten wird er zudecken und wird ihn einführen in Gärten, durcheilt von Bächen, ewig darinnen zu verweilen für immerdar; das ist die große Glückseligkeit! 10. Diejenigen aber, welche nicht glauben und unsre Zeichen der Lüge zeihen, das sind die Bewohner des Feuers für immerdar; und schlimm ist die Fahrt (dorthin).

11. Kein Unglück trifft ein ohne Allahs Erlaubnis; und wer an Allah glaubt, dessen Herz leitet er. Und Allah weiß alle Dinge. 12. So gehorchet Allah und gehorchet dem Gesandten; kehrt ihr jedoch den Rücken – so liegt unserm Gesandten nur die offenkundige Predigt ob. 13. Allah, es gibt keinen Gott außer ihm, und auf Allah sollen die Gläubigen vertrauen.

14. O ihr, die ihr glaubt, an euern Gattinnen und Kindern habt ihr einen Feind; so hütet euch vor ihnen. Doch so ihr vergebt und Nachsicht übt und verzeiht, siehe, so ist Allah verzeihend und barmherzig. 15. Euer Gut und eure Kinder sind nur eine Versuchung, und Allah – bei ihm ist großer Lohn. 16. So fürchtet Allah mit allem Vermögen und höret und gehorchet und spendet zum Besten eurer selbst. Und wer sich hütet vor seiner eigenen Habsucht, denen wird es wohl ergehen. 17. Wenn ihr Allah ein schönes Darlehen leihet, wird er es euch verdoppeln und wird euch verzeihen; denn Allah ist dankbar und mild. 18. Er weiß das Verborgene und das Sichtbare – der Mächtige, der Weise!

 << Kapitel 63  Kapitel 65 >> 






TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.