Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Startseite    Genres    Neue Texte    Alle Autoren    Alle Werke    Lesetips    Shop    Information    Impressum
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Gutenberg > >

Der Koran

: Der Koran - Kapitel 55
Quellenangabe
typetractate
author
titleDer Koran
publisherVerlag Phillip Reclam jun.
editorKurt Rudolph
year1970
firstpub
translatorMax Henning
correctorreuters@abc.de
senderwww.gaga.net
created20080806
corrected20110414
projectiddb06c786
Schließen

Navigation:

Fünfundfünfzigste Sure

Der Erbarmer

Geoffenbart zu Mekka

Im Namen Allahs,
des Erbarmers, des Barmherzigen!

1. Der Erbarmer (2.) lehrte (dich) den Koran.

2. (3.) Er erschuf den Menschen, 3. (4.) er lehrte ihn deutliche Sprache. 4. (5.) Die Sonne und der Mond sind Gesetzen unterworfen, 5. (6.) und die Sterne und Bäume werfen sich (anbetend) nieder. 6. (7.) Und der Himmel, er hat ihn erhöht und die Waage aufgestellt, 7. (8.) auf daß ihr an der Waage euch nicht vergeht. 8. (9.) Und wäget in Gerechtigkeit und vermindert nicht das Gewicht. 9. (10.) Und die Erde, er hat sie hingestellt für die Geschöpfe; 10. (11.) in ihr sind Früchte und Palmen mit Blütenscheiden 11. (12.) und das Korn voll Halme und der Lebensunterhalt. 12. (13.) Und welche der Wohltaten eures Herrn wollt ihr beide wohl leugnen?

13. (14.) Erschaffen hat er den Menschen aus Lehm wie ein Tongefäß; 14. (15.) und erschaffen hat er die Dschann aus rauchlosem Feuer. 15. (16.) Und welche der Wohltaten eures Herrn wollt ihr beide wohl leugnen?

16. (17.) Der Herr der beiden Osten 17. und der Herr der beiden Westen! 18. (18.) Und welche der Wohltaten eures Herrn wollt ihr beide wohl leugnen?

19. Losgelassen hat er die beiden Wasser, die sich begegnen; 20. zwischen beiden ist eine Schranke, die sie nicht überschreiten. 21. Und welche der Wohltaten eures Herrn wollt ihr beide wohl leugnen?

22. Hervor bringt er aus beiden Perlen und Korallen. 23. Und welche der Wohltaten eures Herrn wollt ihr beide wohl leugnen?

24. Und sein sind die Schiffe, die hohen im Meer, gleich Wegmarken. 25. Und welche der Wohltaten eures Herrn wollt ihr beide wohl leugnen?

26. Alle auf ihr sind vergänglich, 27. aber es bleibt das Angesicht deines Herrn voll Majestät und Ehre. 28. Und welche der Wohltaten eures Herrn wollt ihr beide wohl leugnen?

29. Ihn bittet, wer in den Himmeln und auf Erden ist. Jeden Tag nimmt er ein Geschäft vor. 30. Und welche der Wohltaten eures Herrn wollt ihr beide wohl leugnen?

31. Wir werden frei sein für euch, ihr beiden Schweren.

32. Und welche der Wohltaten eures Herrn wollt ihr beide wohl leugnen?

33. O Versammlung der Dschinn und Menschen, wenn ihr imstande seid, die Grenzen der Himmel und der Erde zu überschreiten, so überschreitet sie. Ihr könnt sie nur mit einer Vollmacht überschreiten. 34. Und welche der Wohltaten eures Herrn wollt ihr beide wohl leugnen?

35. Entsandt werden wird wider euch eine Feuersflamme und Erz, und es soll euch nicht geholfen werden. 36. Und welche der Wohltaten eures Herrn wollt ihr beide wohl leugnen?

37. Und wenn der Himmel sich spaltet und rosig wird gleich rotem Leder? 38. Und welche der Wohltaten eures Herrn wollt ihr beide wohl leugnen?

39. Und an jenem Tage wird weder Mensch noch Dschann nach seiner Schuld befragt. 40. Und welche der Wohltaten eures Herrn wollt ihr beide wohl leugnen?

41. Erkannt werden die Sünder an ihren Merkzeichen, und erfaßt werden sie an ihren Stirnlocken und Füßen.

42. Und welche der Wohltaten eures Herrn wollt ihr beide wohl leugnen?

43. Dies ist Dschehannam, welche die Sünder leugneten. 44. Sie sollen zwischen ihr die Runde machen und zwischen siedendheißem Wasser. 45. Und welche der Wohltaten eures Herrn wollt ihr beide wohl leugnen?

46. Für den aber, der seines Herrn Rang gefürchtet, sind der Gärten zwei. 47. Welche von den Wohltaten eures Herrn wollt ihr beide wohl leugnen?

48. Beide (Gärten) mit Zweigen. 49. Und welche der Wohltaten eures Herrn wollt ihr beide wohl leugnen?

50. In ihnen sind zwei eilende Quellen. 51. Und welche der Wohltaten eures Herrn wollt ihr beide wohl leugnen?

52. In ihnen sind von jeder Frucht zwei Arten. 53. Und welche der Wohltaten eures Herrn wollt ihr beide wohl leugnen ?

54. Sie sollen sich lehnen auf Betten, mit Futter aus Brokat, und die Früchte der beiden Gärten sind nahe. 55. Und welche der Wohltaten eures Herrn wollt ihr beide wohl leugnen?

56. In ihnen sind keuschblickende (Mädchen), die weder Mensch noch Dschann zuvor berührte. 57. Und welche der Wohltaten eures Herrn wollt ihr beide wohl leugnen?

58. Als wären sie Hyazinthe und Korallen. 59. Und welche der Wohltaten eures Herrn wollt ihr beide wohl leugnen?

60. Soll der Lohn des Guten anders als Gutes sein? 61. Und welche der Wohltaten eures Herrn wollt ihr beide wohl leugnen?

62. Und außer diesen beiden sind der Gärten (noch) zwei – 63. und welche der Wohltaten eures Herrn wollt ihr beide wohl leugnen?

64. In grünem Schimmer. 65. Und welche der Wohltaten eures Herrn wollt ihr beide wohl leugnen?

66. In ihnen sind zwei reichlich sprudelnde Quellen. 67. Und welche der Wohltaten eures Herrn wollt ihr beide wohl leugnen?

68. In beiden sind Früchte und Palmen und Granatäpfel. 69. Und welche der Wohltaten eures Herrn wollt ihr beide wohl leugnen?

70. In ihnen sind gute und schöne (Mädchen). 71. Und welche der Wohltaten eures Herrn wollt ihr beide wohl leugnen?

72. Huris, verschlossen in Zelten – 73. und welche der Wohltaten eures Herrn wollt ihr beide wohl leugnen? –

74. Die weder Mensch noch Dschann zuvor berührte. 75. Und welche der Wohltaten eures Herrn wollt ihr beide wohl leugnen?

76. Sie sollen sich lehnen auf grünen Kissen und schönen Teppichen. 77. Und welche der Wohltaten eures Herrn wollt ihr beide wohl leugnen?

78. Gesegnet sei der Name deines Herrn voll Majestät und Ehre.

 << Kapitel 54  Kapitel 56 >> 






TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.