Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Startseite    Genres    Neue Texte    Alle Autoren    Alle Werke    Lesetips    Shop    Information    Impressum
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Gutenberg > Hanns Heinz Ewers >

Der gekreuzigte Tannhäuser und andere Grotesken

Hanns Heinz Ewers: Der gekreuzigte Tannhäuser und andere Grotesken - Kapitel 1
Quellenangabe
typenarrative
authorHanns Heinz Ewers
titleDer gekreuzigte Tannhäuser und andere Grotesken
publisherGeorg Müller Verlag München
printrun24.-33. Tausend
year1919
firstpub1916
correctorreuters@abc.de
senderwww.gaga.net
created20140414
projectid6a518aae
Schließen

Navigation:

Vorwort

»Kinder der Laune – rasch geschrieben zwischen den Tagen, irgendwo veröffentlicht und schnell wieder vergessen, Freundeshand schenkte ihnen die Liebe, die der Vater nicht hatte, sammelte sie und schuf so diesen Band.«

A. B. R.-P.-D. »Derfflinger«, im Indischen Ozean.

April 1910

Hanns Heinz Ewers.

 

_______

 

Auch für die in Abwesenheit des Dichters vorgenommene Neuauflage gelten diese Worte. Vielleicht mehr noch, als sie vor fünf Jahren galten, denn, Ewers, der bei Ausbruch des Krieges in Cuba weilte und jetzt in Malaga vergebens eine Rückkehrmöglichkeit sucht, konnte nicht einmal eine Durchsicht dieses Buches vornehmen. Somit ist auch er nicht verantwortlich, wenn ein paar Grotesken aus früherer Zeit Aufnahme fanden.

Anfang 1916

Dr. Artur Landsberger.

 Kapitel 2 >> 






TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.