Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Gutenberg > Wilhelm Busch >

Der Geburtstag

Wilhelm Busch: Der Geburtstag - Kapitel 6
Quellenangabe
typecomics
booktitleUnd die Moral von der Geschicht
authorWilhelm Busch
year1982
publisherC. Bertelsmann Verlag
addressMünchen
isbn3-570-03004-0
titleDer Geburtstag
pages42
created20101211
sendergerd.bouillon@t-online.de
Schließen

Navigation:

Finale

Die Zeit geht um, der Tag vergeht.
Für dieses Jahr ist es zu spät.
Und stumm und in sich selbst gekehrt
Begibt man sich ins Weiße Pferd. –

»Jaja! De Botter, de is dür!«
Sprach Krischan Stinkel, als man hier. –
»Nu is't to late!« meinte Böck.
»Ich schäme mir vor diesen Zweck!«
»Dat hat Aptheker Pille schuld!«
Schrie Korte voller Ungeduld.
»Da muß ich bitten! Liebster Bester!«
»Ne – Korte!« – »Ne – de Burgemester!

So schrie man laut und fürchterlich.
Der Tisch fällt um. Man prügelt sich.

Als man hierauf verwundersam
In einem Kreis zusammenkam,
Da hieß es: »Heda, Mutter Köhmen!
Up düt da will wi einen nöhmen!!«

Gesagt, getan. – Für Mutter Köhm
War alles dieses angenehm.
Ja, selig ist der fromme Christ,
Wenn er nur gut bei Kasse ist! –

 << Kapitel 5 






TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.