Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Startseite    Genres    Neue Texte    Alle Autoren    Alle Werke    Lesetips    Shop    Information    Impressum
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Gutenberg > Georg Gottlieb Schirges >

Der Bälgentreter von Eilersrode

Georg Gottlieb Schirges: Der Bälgentreter von Eilersrode - Kapitel 1
Quellenangabe
pfad/schirges/baelgent/baelgent.xml
typefiction
authorGeorg Schirges
titleDer Bälgentreter von Eilersrode
publisherc.w. leske verlag
booktitleDorfgeschichten aus dem Vormärz
editorHartmut Kircher
year1981
pages101-300
firstpub1845
correctorreuters@abc.de
senderbruce.welch@gmx.de
created20120711
Schließen

Navigation:

Georg Schirges

Der Bälgentreter von Eilersrode

NIEDERSÄCHSISCHE
DORFGESCHICHTE

Hoffmann und Campe

Hamburg 1845

 

 

Einer langen Rede kurzer Sinn

 

Beut der Kampf von Eilersrode
Stoff nicht zu polit'scher Ode,
Ist er doch nicht außer Mode,
Hat im Wahnsinn wohl Methode:

Nachbarn ärgern sich zu Tode,
Hinz ist Kunzens Antipode,
Kunz giert Hinzen nach dem Brode,
Michel bleibt bei seiner Sode.

Oft der blinde Wahn der Väter,
Gleich dem Haß der Bälgentreter,
Wuchs, der Freiheit ein Verräter;

Über solchem Erdenzeter
Schwimmt die Liebe rein im Äther,
Sieget früher oder später.

G. S.

 

 

 Kapitel 2 >> 






TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.