Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Gutenberg > Otto Julius Bierbaum >

Das Seidene Buch

Otto Julius Bierbaum: Das Seidene Buch - Kapitel 73
Quellenangabe
typepoem
authorOtto Julius Bierbaum
firstpub1904
year1904
publisherDeutsche Verlags-Anstalt
addressStuttgart und Leipzig
titleDas Seidene Buch
pages3-10
created20060125
sendergerd.bouillon
Schließen

Navigation:

Frommer Tanz

(Mai-Fest)
 

        Kinder, laßt uns fröhlich sein
Und aus diesen Wiesen springen!
Hier stehn Rosen, dort Syringen,
Und ein Waldhorn hör ich klingen,
Das soll unsre Flöte sein:
    Trio – lio – larum – lei,
    Walzer, Polka, Ringelreih;
    Mädel, darum ist es Mai,
    Daß wir wie die Böcklein springen.

Andre sagen, es sei dumm,
Dieses Tanzen und Sichdrehen;
Weise sei es, still zu stehen,
Sauer vor sich hin zu sehen –
Ach du dummes Publikum!
    Trio – lio – larum – lei,
    Wer von uns der Weise sei,
    Ist uns gänzlich einerlei,
    Wenn im Wind die Röcke wehen.

Himmel, deine Augen, Kind!
Wie sie leuchten, wie sie lachen!
Soll ich mir Gedanken machen,
Wo so allerliebste Sachen
Um mich her lebendig sind?!
    Trio – lio – larum – lei,
    Alle graue Grübelei
    Ist vergessen, ist vorbei;
    Gott im Himmel, sieh uns lachen!

Wie die Rosen lachen wir,
Rot vor Lust und lauter Leben;
Hör uns jauchzen, sieh uns schweben,
Deinen Segen mußt du geben,
Denn wir Frommen tanzen dir!
    Trio – lio – larum – lei,
    Das ist unsre Litanei:
    Walzer, Polka, Ringelreih
    Rund und bunt durchs ganze Leben.

 << Kapitel 72  Kapitel 74 >> 






TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.