Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Gutenberg > Sebastian Brant >

Das Narrenschiff

Sebastian Brant: Das Narrenschiff - Kapitel 33
Quellenangabe
pfad/brant/narrens/narrens.xml
typepoem
authorSebastian Brant
titleDas Narrenschiff
publisherPhilipp Reclam jun.
editorHans-Joachim Mähl
year1964
firstpub1494
translatorH. A. Junghans
correctorreuters@abc.de
senderwww.gaga.net
created20090405
projectida61d97e4
Schließen

Navigation:

32.
Heuschrecken hütet an der Sonnen Sprichwörtlich für etwas Unmögliches oder Vergebliches, wie: eine Wanne voll Flöhe hüten.
Und Wasser schüttet in den Bronnen,
Wer hütet die Frau, die er gewonnen.

Vom Frauenhüten

Viel Narrentage und viel Verdruß
Hat, wer der Frauen hüten muß;
Denn welche wohl will, tut selbst recht,
Die übel will, die macht bald schlecht, schlecht = schlicht; d. h., sie ebnet die Wege, weiß sich zu helfen.
Wie sie zu Wege bring' all Tag
Ihre böse Absicht und ihren Anschlag.
Legt man ein Malschloß Vorhängeschloß. schon dafür
Und schließt all Riegel, Tor und Tür
Und setzt ins Haus der Hüter viel.
So geht es dennoch, wie es will.
Was half der Turm, drein Danae ging,
Dafür, daß sie ein Kind empfing?
Penelope Penelope, Gattin des Odysseus, wehrte ihre Freier mit dem Hinweis ab, sie müsse erst das Leichengewand ihres Schwiegervaters Laertes fertigstellen, trennte aber nachts das Genähte immer wieder auf, so daß sie erst der zurückkehrende Odysseus von dieser Arbeit erlöste. war frei und los
Und hatt' um sich viel Buhler groß,
Ihr Mann blieb zwanzig Jahre aus,
Und sie blieb brav in ihrem Haus.
Der sprech allein, daß er noch sei
Von Weiberlist und Trug ganz frei,
Und halt die Frau auch lieb und hold,
Den seine Frau nie täuschen wollt.
Eine hübsche Frau, als Närrin geboren,
Gleicht einem Roß, dems fehlt an Ohren;
Wer mit derselben ackern will,
Der macht der krummen Furchen viel.
Das sei der braven Frau Betragen:
Die Augen nieder zur Erde schlagen,
Nicht Artigkeiten hoffwort, eigentlich Hofworte, höfliche Komplimente. mit jedermann
Austauschen und jeden gäffeln gäfflen an, von angaffen, wie liebäugeln, anlächeln. an,
Noch hören alles, was man ihr sagt:
Denn Kupplern das Schafskleid wohl behagt.
Hätt Helena nicht, als Paris schrieb,
Antwort gegeben, er sei ihr lieb,
Und Dido Die fingierten Briefe bei Ovid, Heroides ep. XVI–XVII u. VII. durch ihre Schwester Ann',
Sie wären beide ohn fremden Mann.

 << Kapitel 32  Kapitel 34 >> 






TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.