Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Gutenberg > Franz Bley >

Botanisches Bilderbuch für Jung und Alt. Zweiter Teil

Franz Bley: Botanisches Bilderbuch für Jung und Alt. Zweiter Teil - Kapitel 80
Quellenangabe
typereport
authorFranz Bley
titleBotanisches Bilderbuch für Jung und Alt. Zweiter Teil
publisherVerlag von Gustav Schmidt
year1897
correctorreuters@abc.de
senderwww.gaga.net
created20131114
projectid711848b7
wgs
Schließen

Navigation:
siehe Bildunterschrift

Gemeines Knaulgras, Dáctylis glomeráta L.

Diese beiden Gräser gehören zu den verbreiterten Arten unserer Wiesen, Triften und Grasplätze. Der Blütenstand ist eine Rispe, die beim Straußgras nach allen Seiten gleichmäßig ausgebildet, beim Knaulgras aber nach einer Seite gewendet erscheint. Während der Blütezeit spreizen die Rispen sich etwas auseinander, so daß der Pollen vom Winde unbehindert entführt und die großen, Federchen gleichenden Narben leicht bestäubt werden können; nach vollzogener Befruchtung ziehen sie sich wieder etwas zusammen. Die Ährchen des Straußgrases sind einblütig, violett oder rötlich, die des Knaulgrases aus 3 bis 5 Blüten zusammengesetzt.

Gräser, Gramineen. Holzgewächs. Juni, Juli. H. 0,30 – 0,60 und 0,30 – 1,25 m. With. = Withering, engl. Arzt und Botaniker des 18. Jahrhdts.

 

 << Kapitel 79  Kapitel 81 >> 






TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.