Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Gutenberg > Franz Bley >

Botanisches Bilderbuch für Jung und Alt. Zweiter Teil

Franz Bley: Botanisches Bilderbuch für Jung und Alt. Zweiter Teil - Kapitel 64
Quellenangabe
typereport
authorFranz Bley
titleBotanisches Bilderbuch für Jung und Alt. Zweiter Teil
publisherVerlag von Gustav Schmidt
year1897
correctorreuters@abc.de
senderwww.gaga.net
created20131114
projectid711848b7
wgs
Schließen

Navigation:
siehe Bildunterschrift

Doldenblütige Schwanenblume, Bútomus umbellátus L.

Froschlöffel und Pfeilkraut werden an Stattlichkeit und Schönheit von der an demselben Standort blühenden Schwanenblume oder Blumenbinse weit übertroffen. Diese und andere Namen, wie Wasserviole, Storchblume, Wasserliesch, zeigen, daß ihr anmutiges rosiges Blütenhaupt die Aufmerksamkeit des Menschen in besonderem Grade erregt hat. Zähflüssige Nektartröpfchen, die zwischen je zwei Fruchtblättern hervorquellen, verraten uns, daß die Blumenbinse geflügelte Besucher als Liebesboten erwartet; ihnen wird sie den Blütenstaub anvertrauen, der aus den vierfächerigen Antheren hervortritt. An Stelle der befruchteten Blüten werden drei Monate hindurch immer neue Knospen emporgesendet. Die sechs vielsamigen Fruchtkapseln vertrauen ihre zahlreichen Samen zur Reifezeit dem Wind und den Wellen an, indem sie sie durch Längsspalten der Kapseln entlassen.

Schwanenblumengewächse, Butomaceen. Kl. IX. ausdauernd. Juni – August. H. 0,60 – 1,25 m.

*

 

 << Kapitel 63  Kapitel 65 >> 






TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.