Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Gutenberg > Franz Bley >

Botanisches Bilderbuch für Jung und Alt. Zweiter Teil

Franz Bley: Botanisches Bilderbuch für Jung und Alt. Zweiter Teil - Kapitel 53
Quellenangabe
typereport
authorFranz Bley
titleBotanisches Bilderbuch für Jung und Alt. Zweiter Teil
publisherVerlag von Gustav Schmidt
year1897
correctorreuters@abc.de
senderwww.gaga.net
created20131114
projectid711848b7
wgs
Schließen

Navigation:
siehe Bildunterschrift

Gebräuchlicher Eisenhart, Verbéna officinális L.

Dieses Kräutchen ist bei uns der einzige Vertreter der großen Familie der Verbenaceen, die besonders in Amerika und den wärmeren Teilen Asiens und Afrikas vertreten ist. Die sehr kleinen blaßblauen Blüten bilden lange, schlanke Ähren; sie gleichen im Bau den Lippenblütlern, besitzen jedoch einen ungeteilten Fruchtknoten, der auf seiner Spitze den Griffel trägt und sich erst bei der Reife in vier einsamige Nüßchen teilt. Das unscheinbare, an Wegen, Gräben und Dorfstraßen wachsende Kraut gehörte im Altertum und im Mittelalter zu den wichtigsten Zauberkräutern. »Eisenkraut oder Eisenhart ist darumb also genent worden, das man das Eisen darmit hertet«, sagt Leonhart Fuchs.

Eisenhartgewächse, Verbenaceen. Kl. XIV. ausdauernd. Juli – Septemb. H. 0,30 bis 0,50 m.

 

 << Kapitel 52  Kapitel 54 >> 






TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.