Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Gutenberg > Franz Bley >

Botanisches Bilderbuch für Jung und Alt. Zweiter Teil

Franz Bley: Botanisches Bilderbuch für Jung und Alt. Zweiter Teil - Kapitel 33
Quellenangabe
typereport
authorFranz Bley
titleBotanisches Bilderbuch für Jung und Alt. Zweiter Teil
publisherVerlag von Gustav Schmidt
year1897
correctorreuters@abc.de
senderwww.gaga.net
created20131114
projectid711848b7
wgs
Schließen

Navigation:
siehe Bildunterschrift

Spanische Schwarzwurz, Scorzonéra hispánica L.

Die nach ihrer schwarzen Wurzelrinde benannten Schwarzwurzelarten sind ausdauernde oder zweijährige Kräuter mit milchigem Safte und gelben oder rötlichen Korbblüten. Die größte unter ihnen ist die spanische Schwarzwurzel, die auf fetten Wiesen, an Hügeln und zwischen Gebüsch sehr zerstreut und nicht in allen Gegenden Deutschlands vorkommt. Als wohlschmeckendes Wurzelgemüse baut man sie in einer breitblättrigen Form im großen an. Ihre großen, goldgelben Blütenköpfe ähneln denen des Bockbarts und verbreiten angenehmen Vanilleduft. Sie offnen sich, unempfindlich gegen Thau und Morgenkälte, schon in der Frühe zwischen 3 und 4 Uhr und schließen sich abends. Das ganze Köpfchen besteht aus Zungenblüten, die vom Außenrande nach der Mitte zu ganz allmählich aufblühen. Beim abendlichen Schließen des Körbchens können die Narben der älteren, randständigen Blüten, wenn sie noch nicht befruchtet sind, durch den Pollen der jüngeren, mehr nach der Mitte zu gelegenen bestäubt werden.

Vereinblütler, Compositen. Kl. XIX. ausdauernd. Juni, Juli. H. 0,60 bis 1,25 m.

 

 << Kapitel 32  Kapitel 34 >> 






TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.