Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Gutenberg > Franz Bley >

Botanisches Bilderbuch für Jung und Alt. Zweiter Teil

Franz Bley: Botanisches Bilderbuch für Jung und Alt. Zweiter Teil - Kapitel 209
Quellenangabe
typereport
authorFranz Bley
titleBotanisches Bilderbuch für Jung und Alt. Zweiter Teil
publisherVerlag von Gustav Schmidt
year1897
correctorreuters@abc.de
senderwww.gaga.net
created20131114
projectid711848b7
wgs
Schließen

Navigation:
siehe Bildunterschrift

Wachsgelber Saftling, Hygróphorus ceráceus Wulf.

Dieser Pilz wächst im Herbst massenhaft auf feuchten Grasplätzen und Wiesen. Sein wachsgelber, wässeriger, etwas klebriger Hut ruht auf einem dünnen, hohlen, gelben Stiel, an dem die Lamellen etwas herablaufen. Obwohl in Geruch und Geschmack nichtssagend, empfiehlt sich dieser wie der ihm ähnliche hochrote Saftling wegen ihres häufigen Vorkommens sehr zum Einsammeln. Beim Kochen färben beide Arten die Brühe gelb und rötlichgelb.

Hautpilze, Hymenomycetes; Blätterpilze, Agaricaceae. Wulf. = Wulfen.

 

 << Kapitel 208  Kapitel 210 >> 






TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.