Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Gutenberg > Franz Bley >

Botanisches Bilderbuch für Jung und Alt. Erster Teil

Franz Bley: Botanisches Bilderbuch für Jung und Alt. Erster Teil - Kapitel 218
Quellenangabe
typereport
authorFranz Bley
titleBotanisches Bilderbuch für Jung und Alt. Erster Teil
publisherVerlag von Gustav Schmidt
year1897
correctorreuters@abc.de
senderwww.gaga.net
created20131114
projectid662f33fa
wgs
Schließen

Navigation:
siehe Bildunterschrift

Übersehene Käsepappel, Malva neglécta Wallroth.

An Wegen und Mauern, in Dorfstraßen und auf dem Schutt blüht vom Juni bis September die übersehene Käsepappel, wie sie zum Unterschiede von der rundblättrigen Malve heißt, mit der sie früher zusammengeworfen wurde. Die Stengel des niederliegenden Krautes sind rauh behaart und am Grunde etwas holzig, die Blätter langgestielt, rundlich mit 5 – 7 Lappen und am Rande gekerbt. In den Blattachseln stehen zu 2 – 3 die blaßrötlichen unscheinbaren Blüten, deren tief ausgerandete Blumenblätter 2 – 3 mal länger als der Kelch sind, während sie bei der rundblättrigen nur schwach ausgerandet sind und die Kelchblätter kaum überragen. Im Kelchgrunde sondert die Käsepappel Honig ab, der durch die unteren Enden der Staubblätter geschützt ist. Diese Staubblätter sind um das obere Stück der Griffel zusammengewachsen und türmen ihre Antheren über den Narben auf, die anfangs noch nicht belegungsfähig sind. Jedes Insekt, das die Blüte besucht, muß unvermeidlich bestäubt werden. Ehe die Antheren völlig entleert sind, biegen sie sich an den dünnen Trägern abwärts, die Griffel werden sichtbar und die Narben warten auf Fremdbestäubung. Bleibt diese jedoch, was bei der übersehenen Malve häufig der Fall ist, aus, so verlängern sich die Narbenäste, umschlingen die Pollenbehälter und vollziehen auf diese Weise die Befruchtung selbst. Die Malven sind ein gutes Beispiel dafür, wie wichtig für die Kreuzung eine große, weithin sichtbare Blumenkrone ist. Auf den Blüten der wilden Käsepappel ( Malva silvestris), die hellpurpurrot mit dunkleren Streifen und etwa doppelt so groß sind als die der rundblättrigen und übersehenen, wurden im Laufe von 5 Sommern 31 verschiedene, Bestäubung vermittelnde Insekten gefunden, während die unscheinbare Blüte der rundblättrigen Malve in derselben Zeit nur 4 Liebhaber fand. Die Malvenfrüchte, die den Kindern als Spielzeug so wohlbekannten Käschen, sind ringförmig um eine fleischige Achse gestellte einsamige Teilfrüchtchen. Sie sind bei der übersehenen Malve glatt oder schwach runzelig, bei der rundblättrigen scharfrandig und grubig gerunzelt.

Malvengewächse, Malvaceen. Kl. XVI. einjährig bis Ausdauernde Pflanze. Juni – September. Länge des Stengels 0,30 – 0,50 m.

 << Kapitel 217 






TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.