Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Gutenberg > Franz Bley >

Botanisches Bilderbuch für Jung und Alt. Erster Teil

Franz Bley: Botanisches Bilderbuch für Jung und Alt. Erster Teil - Kapitel 206
Quellenangabe
typereport
authorFranz Bley
titleBotanisches Bilderbuch für Jung und Alt. Erster Teil
publisherVerlag von Gustav Schmidt
year1897
correctorreuters@abc.de
senderwww.gaga.net
created20131114
projectid662f33fa
wgs
Schließen

Navigation:
siehe Bildunterschrift

Bittersüß, Solánum Dulcamára L.

Der gleich seinen Gattungsverwandten giftige bittersüße Nachtschatten ist ein ansehnliches, strauchartiges Gewächs, das in feuchten Gebüschen, an Ufern und Bächen kletternd seine in lockeren Wickeltrauben stehenden Blüten hoch über das umgebende Gestrüpp emporträgt. Die kleinen, etwas überhängenden Blüten prangen in violettblauer Farbe; sie sind weder durch Duft noch durch Honig ausgezeichnet, locken die Insekten aber dennoch an, indem sie ihnen durch zwei grünliche Flecken am Grunde jedes Blumenblattzipfels, die wie lackiert glänzen, Honigsaft vortäuschen. Außerdem trägt der gelbe Antherenkegel, aus dessen Spitze der Griffel weit hervorragt, dazu bei, die Blüte anziehend zu machen. Der Pollen wird aus den Spitzen der Antheren, die infolge der Blütenstellung abwärts gewendet sind, auf die Besucher geschüttet. Die Beeren sind rot und werden, obwohl ebenfalls giftig, doch von Vögeln gern gefressen, was schon daraus hervorgeht, daß die Pflanze nicht selten als Überpflanze gefunden wird, also an Standorten, wohin sie nur mit Hilfe von Vögeln gelangen kann. Eine merkwürdige Form haben die herzeirunden oder eilanzettlichen Blätter durch die an jeder Seite des Grundes angehefteten großen Lappen.

Nachtschattengewächse, Solanaceen. Kl. V. Holzgewächs. Juni – August. Höhe bis 3,00 m.

 

 << Kapitel 205  Kapitel 207 >> 






TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.