Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Gutenberg > Franz Bley >

Botanisches Bilderbuch für Jung und Alt. Erster Teil

Franz Bley: Botanisches Bilderbuch für Jung und Alt. Erster Teil - Kapitel 113
Quellenangabe
typereport
authorFranz Bley
titleBotanisches Bilderbuch für Jung und Alt. Erster Teil
publisherVerlag von Gustav Schmidt
year1897
correctorreuters@abc.de
senderwww.gaga.net
created20131114
projectid662f33fa
wgs
Schließen

Navigation:
siehe Bildunterschrift

Radieschen, Ráphanus Radíola DC.

Das zierliche Radieschen ist eine Zwergform des aus China stammenden, seit langer Zeit bei uns heimischen Rettichs (Raphanus sativus L.). Der nicht selten über 1 m hoch werdende Stengel des Rettichs verzweigt sich stark und ist unten behaart, oben kahl und bereift. Die unteren Blätter sind groß und leierförmig, die oberen kleiner und ganzrandig. Die Blüten, welche wir bei beiden Varietäten selten zu Gesicht bekommen, sind weiß oder lila mit violetten Adern. Aus ihnen entstehen zweigliederige, langgeschnäbelte Schoten, deren Samen netzig-runzelig sind. Eine dritte Abart, der Ölrettich, mit spindelförmiger, nicht fleischiger Wurzel, liefert so zahlreiche Samen, daß sie zur Gewinnung eines fetten Öles dienen.

Kreuzblümler, Cruciferen. Kl. XV. zweijährig. Mai, Juni. H. 0,50 – 1,25 m.

 

 << Kapitel 112  Kapitel 114 >> 






TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.