Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Startseite    Genres    Neue Texte    Alle Autoren    Alle Werke    Lesetips    Shop    Information    Impressum
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Gutenberg > Alexander Schöppner >

Bayrische Sagen

Alexander Schöppner: Bayrische Sagen - Kapitel 917
Quellenangabe
typelegend
titleBayrische Sagen
authorAlexander Schöppner
year1979
publisherVerlag Lothar Borowsky
addressMünchen
created20010814
sendergerd.bouillon@t-online.de
modified20170929
Schließen

Navigation:

Der Wallersee

Die Sage ging noch im vorigen Jahrhundert, es werde der Wallersee dereinst die Ufer durchbrechen und das ganze Bayernland unter seinen Fluten begraben. Noch im Jahre 1783 erregte dieser Glaube solche Besorgnis, daß man zu Gott um Gnade und Segen flehte. In der ehemaligen Gruftkirche zu München wurde zur Abwendung der Gefahr eine tägliche Messe gelesen, auch alljährlich ein goldener Ring geweiht und in den See geworfen.

 


 

 << Kapitel 916  Kapitel 918 >> 






TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.