Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Startseite    Genres    Neue Texte    Alle Autoren    Alle Werke    Lesetips    Shop    Information    Impressum
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Gutenberg > Alexander Schöppner >

Bayrische Sagen

Alexander Schöppner: Bayrische Sagen - Kapitel 871
Quellenangabe
typelegend
titleBayrische Sagen
authorAlexander Schöppner
year1979
publisherVerlag Lothar Borowsky
addressMünchen
created20010814
sendergerd.bouillon@t-online.de
modified20170929
Schließen

Navigation:

Die Schleierstrafe zu Raunau

Als einen Beitrag zur Sittengeschichte erzählt eine handschriftliche Weißenhorner Chronik, daß im Jahre 1525 zwölf Bauern zu Raunau einen Bund gemacht hätten, daß keine ihrer zwölf Frauen im Vorübergehen zum Opfern in der Kirche der Gattin der Gutsherrschaft die Ehre der Reverenz mehr bezeugen sollte, und ebenso habe keiner der Bauern mehr wie zuvor den Hut abgezogen. Daraufhin habe der Gutsherr solches Benehmen damit bestraft, daß die Frevler sechs Wochen lang wie die Weiber Schleier tragen mußten, in denen sie an den Werktagen arbeiten und an Sonntagen zum Opfer gehen mußten.

 


 

 << Kapitel 870  Kapitel 872 >> 






TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.