Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Startseite    Genres    Neue Texte    Alle Autoren    Alle Werke    Lesetips    Shop    Information    Impressum
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Gutenberg > Alexander Schöppner >

Bayrische Sagen

Alexander Schöppner: Bayrische Sagen - Kapitel 861
Quellenangabe
typelegend
titleBayrische Sagen
authorAlexander Schöppner
year1979
publisherVerlag Lothar Borowsky
addressMünchen
created20010814
sendergerd.bouillon@t-online.de
modified20170929
Schließen

Navigation:

Mordfeld und Dietwiese

Zwischen Mündling und Hoppingen liegt die sogenannte »Dietwiese« auf Mündlinger Flurmarkung am Weg nach Harburg. Dieser Name erinnert uralter Sage nach an eine blutige Schlacht, die einst hier zwischen Römern und Deutschen geschlagen wurde. Das Heer der Deutschen soll unter der Anführung eines Dieters (Dietrichs) zwischen Mündling, Huisheim und Gosheim gelagert haben, während das der Römer jenseits der Wernitz gestanden habe.

 


 

 << Kapitel 860  Kapitel 862 >> 






TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.