Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Startseite    Genres    Neue Texte    Alle Autoren    Alle Werke    Lesetips    Shop    Information    Impressum
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Gutenberg > Alexander Schöppner >

Bayrische Sagen

Alexander Schöppner: Bayrische Sagen - Kapitel 850
Quellenangabe
typelegend
titleBayrische Sagen
authorAlexander Schöppner
year1979
publisherVerlag Lothar Borowsky
addressMünchen
created20010814
sendergerd.bouillon@t-online.de
modified20170929
Schließen

Navigation:

Der Einsiedler Sola zu Solnhofen

Solnhofen hat von dem heiligen Einsiedler Sola, der hier eine Zelle bewohnte, den Namen. Von diesem Gottesmann wird gemeldet, er sei einmal auf einem Esel geritten, da sei ihnen ein schrecklicher Wolf begegnet, worüber der Esel gar sehr betroffen gewesen sei. Da habe ihm Sola befohlen, guten Mutes zu sein und den Wolf anzugreifen; das habe denn auch der Esel getan, den Wolf mit Füßen geschlagen und mit Beißen erwürgt.

 


 

 << Kapitel 849  Kapitel 851 >> 






TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.