Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Startseite    Genres    Neue Texte    Alle Autoren    Alle Werke    Lesetips    Shop    Information    Impressum
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Gutenberg > Alexander Schöppner >

Bayrische Sagen

Alexander Schöppner: Bayrische Sagen - Kapitel 755
Quellenangabe
typelegend
titleBayrische Sagen
authorAlexander Schöppner
year1979
publisherVerlag Lothar Borowsky
addressMünchen
created20010814
sendergerd.bouillon@t-online.de
modified20170929
Schließen

Navigation:

Die Kirche ohne Fenster

Die Vogelsburg, unweit Volkach auf einer beträchtlichen Anhöhe gelegen und auf zwei Seiten vom Main umströmt, ehemals ein Eigentum des Karmeliterklosters in Würzburg, hatte eine Kirche ohne Fenster. Eine Volkssage der Gegend gibt als Ursache dieses Umstandes an, weil diese ohne die Erlaubnis des Würzburger Bischofs vom Grafen Hermann von Kastell erbaut worden sei.

 


 

 << Kapitel 754  Kapitel 756 >> 






TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.