Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Startseite    Genres    Neue Texte    Alle Autoren    Alle Werke    Lesetips    Shop    Information    Impressum
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Gutenberg > Alexander Schöppner >

Bayrische Sagen

Alexander Schöppner: Bayrische Sagen - Kapitel 749
Quellenangabe
typelegend
titleBayrische Sagen
authorAlexander Schöppner
year1979
publisherVerlag Lothar Borowsky
addressMünchen
created20010814
sendergerd.bouillon@t-online.de
modified20170929
Schließen

Navigation:

Der wandelnde Spitalverwalter

An der Kellertür des Bürgerspitals zu Würzburg hört man in gewissen Nächten ein starkes Geklopfe. Dann kommt ein Geist aus dem Keller und wandelt durch alle Gänge, eine Weinflasche in der Hand haltend. Das ist der Geist eines Spitalverwalters, der die Stiftung um viele hundert Flaschen Bocksbeutel betrogen hat und deshalb umgehen muß.

 


 

 << Kapitel 748  Kapitel 750 >> 






TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.