Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Startseite    Genres    Neue Texte    Alle Autoren    Alle Werke    Lesetips    Shop    Information    Impressum
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Gutenberg > Alexander Schöppner >

Bayrische Sagen

Alexander Schöppner: Bayrische Sagen - Kapitel 720
Quellenangabe
typelegend
titleBayrische Sagen
authorAlexander Schöppner
year1979
publisherVerlag Lothar Borowsky
addressMünchen
created20010814
sendergerd.bouillon@t-online.de
modified20170929
Schließen

Navigation:

Aschermittwochfeier

Am Aschermittwoch versammelten vor alters in Franken die Jünglinge alle Mädchen, die das Jahr hindurch beim Tanz erschienen waren, setzten sie auf einen langen, niedrigen Leiterwagen und zogen sie unter der Musik einer Schalmei in einen Fluß oder See. Die Bestreuung mit geheiligter Asche mag also damals zur Sühnung der Ausgelassenheit bei der Fastnachtsfeier ohne diese Reinigung nicht genug gewesen sein.

 


 

 << Kapitel 719  Kapitel 721 >> 






TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.