Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Startseite    Genres    Neue Texte    Alle Autoren    Alle Werke    Lesetips    Shop    Information    Impressum
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Gutenberg > Alexander Schöppner >

Bayrische Sagen

Alexander Schöppner: Bayrische Sagen - Kapitel 690
Quellenangabe
typelegend
titleBayrische Sagen
authorAlexander Schöppner
year1979
publisherVerlag Lothar Borowsky
addressMünchen
created20010814
sendergerd.bouillon@t-online.de
modified20170929
Schließen

Navigation:

Die Neubauuhr zu Würzburg

Die Neubauuhr war sonst die Uhr, nach der man die anderen Uhren richtete. Diese hatte ein alter Diener zu besorgen. Einmal sollten in der Neujahrsnacht alle Uhren nachts um zwölf Uhr nach der Neubauuhr gerichtet werden; aber siehe da, um zwölf Uhr war unsere Neubauuhr stehengeblieben. Der alte Diener wurde nun deshalb aus dem Dienst gejagt, und in der nächsten Nacht um zwölf Uhr mußte die Neubauuhr statt einmal zweimal die Stunde schlagen. Und heute noch schlägt die Neubauuhr jede Stunde doppelt. Weil aber der weggejagte Diener die Uhr verfluchte, deswegen bleibt sie so oft stehen, was noch heutzutage trotz allen Reparierens der Fall ist.

 


 

 << Kapitel 689  Kapitel 691 >> 






TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.