Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Startseite    Genres    Neue Texte    Alle Autoren    Alle Werke    Lesetips    Shop    Information    Impressum
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Gutenberg > Alexander Schöppner >

Bayrische Sagen

Alexander Schöppner: Bayrische Sagen - Kapitel 60
Quellenangabe
typelegend
titleBayrische Sagen
authorAlexander Schöppner
year1979
publisherVerlag Lothar Borowsky
addressMünchen
created20010814
sendergerd.bouillon@t-online.de
modified20170929
Schließen

Navigation:

Die Drei Jungfrauen auf dem Kirnberg bei Berchtesgaden

Auf dem Kirnberg bei Berchtesgaden sind drei Felsenspitzen, die man die Drei Jungfrauen heißt. Diese flochten einander die Haare, als zur Wandlung geläutet wurde; sie bekreuzten sich nicht, und eine sagte: »Wandlung hin, Wandlung her!« Drauf sind alle drei zu Stein geworden.

 


 

 << Kapitel 59  Kapitel 61 >> 






TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.