Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Startseite    Genres    Neue Texte    Alle Autoren    Alle Werke    Lesetips    Shop    Information    Impressum
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Gutenberg > Alexander Schöppner >

Bayrische Sagen

Alexander Schöppner: Bayrische Sagen - Kapitel 1336
Quellenangabe
typelegend
titleBayrische Sagen
authorAlexander Schöppner
year1979
publisherVerlag Lothar Borowsky
addressMünchen
created20010814
sendergerd.bouillon@t-online.de
modified20170929
Schließen

Navigation:

Das Kloster Triefenstein

Als zu den unglücklichen Zeiten Heinrichs IV. und Gregors VII. der Bischof Adelbert von Würzburg zum zweitenmal verjagt worden war, floh auch der Dechant des Kollegiatsstiftes zum Neuenmünster aus Würzburgs Mauern, um sich gegen die Gewalt der Kaiserlichen zu schützen. Schon eilte er keuchend über Stock und Stein und gelangte bis in die Nähe von Lengfurt. Plötzlich sah er in der Ferne Staubwirbel sich erheben, wie von daherjagenden Reitern. Schnell sprang er in ein Schifflein, das zufällig am Ufer stand, setzte über und eilte am anderen Ufer den Berg hinan; aber auch hier hatten ihn die Kaiserlichen bemerkt, die ihm eilig durch die lange Furt nachsetzten.

Müde war der Greis oben auf dem Berg unter dem schirmenden Dach eines Felsens zusammengestürzt und versprach, wenn ihn Gott nur diesmal noch rette, ihm hier eine Kirche zu erbauen. Siehe, da rieselte urplötzlich ein Bächlein seinen Lauf verändernd und den Felsen wie mit einem Schleier umgebend über dem Haupt des Greises nieder. Umsonst durchsuchten die Kaiserlichen alle Gebüsche und kehrten endlich schimpfend und fluchend nach vergeblichem Umherirren nach Hause zurück. Der Dechant war gerettet.

Bald erhob sich auf dem triefenden Stein ein prächtiges Kloster, das noch heute herrlich hinausschaut in die weite Gegend und Zum Triefenstein genannt wird.

 


 

 << Kapitel 1335  Kapitel 1337 >> 






TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.